Kurse für Arbeiten in Stromversorgungsnetzen

 

spannungsfreiheit

 

Ende Januar 2019 startet unser Schulungsprogramm wieder mit folgenden Themen:

kvs 2

- Die fünf Sicherheitsregeln und deren Anwendung in Stromversorgungsnetzen

- Arbeiten unter Spannung für Führungskräfte

- Quartalsunterweisung Arbeiten unter Spannung mit aktuellem Unfallgeschehen

- Jahresunterweisung Elektrofachkräfte

- Schalthandlungen im Niederspannungsnetz

- Schalthandlungen im Mittelspannungsnetz

Bild links: Festellen der Spannungsfreiheit an einem Umspanner, Bild rechts: Auswechslung eines Kabelverteilerschrankes (finden Sie die Fehler in dem Bild ?)

Darüberhinaus beraten wir Sie zu den, aus unserer Sicht, wichtigsten Dinge rund um die Elektrotechnik, die Sicherheit und der Schutzausrüstung.  psa

Lassen Sie von uns Ihre Gefährdungsbeurteilungen, Arbeitsanweisungen und Beauftragungen für Ihre befähigten Personen erstellen um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.

Spezielle Arbeiten, z.B. das Arbeiten unter Spannung fordert gemäß BGR A3 besondere Schulungen, besonderes Werkzeug und Arbeitsanweisungen und Richtlinien die auf die jeweilige Tätigkeit zugeschnitten sind. Dazu gehören auch die richtige Persönliche Schutzausrüstung ( PSA ), die richtige Kleidung und natürlich regelmässig wiederkehrende Unterweisungen. Profitieren Sie von unserer Netzerfahrung und legen Sie die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter in gute Hände.  

Rechts sehen Sie ein Beispiel für passende Persönliche Schutzausrüstung und Kleidung innerhalb abgeschlossener, elektrischen Betriebsstätten, bestehend aus mindestens einem Elektrikerhelm mit Elektrikergesichtsschutz und einem Arbeitsanzug der einem Lichtbogen bis 4kA standhält. Zu beachten ist hierbei, daß die PSA nur die thermischen Auswirkungen des Lichtbogens abdämpft. Die anderen Folgen wie Druckanstieg, Knall, Strahlung u.ä. muss separat betrachtet werden.

Grundsätzlich ist die Verwendung von PSA immer das letzte Mittel, wenn keine anderen technischen oder organisatorischen Maßnahmen mehr zur Verfügung stehen um den Mitarbeiter zu schützen. Auch diese Möglichkeiten erörtern wir gerne mit Ihnen und leiten zusammen mit Ihren Elektrofachkräften Maßnahmen ab (wie beispielsweise superflinke Arbeitsschutzsicherungen, um den möglichen Kurzschlußstrom und die Dauer an der Arbeitsstelle wirksam zu reduzieren).